Problemloser Datenaustausch mit Ihren Partnern

Nur wer den Umgang mit Layern beherrscht, wird langfristig den Anforderungen des Marktes gerecht, da schon heute der möglichst fehlerfreie büroübergreifende Datenaustausch von Planungsunterlagen eine bedeutende Rolle spielt. Die Strukturierung der Daten über Layer bildet hierfür die ideale Basis.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Ein Teilbildwechsel entfällt fast komplett

  • Ein Geschoss wird komplett in einem Teilbild konstruiert.
  • Eine automatische Strukturierung innerhalb des Teilbildes findet über Layer statt.

Layer als sinnvolle Ergänzung zu Teilbildern

  • Layer stellen eine sinnvolle Ergänzung zur Planung mit Teilbildern dar.
  • Bis zu 100% Fehlerfreiheit, da eine Strukturierung über Layer automatisch erfolgt.

Einfache Steuerung der Formateigenschaften

  • Durch Verwendung von Layern können Stiftdicken, Strichfarben oder Stricharten jederzeit projektübergreifend geändert werden.
  • Mühsames jeweilige Anklicken und manuelles Ändern von einzelnen Zeichnungselementen entfallen.

Layer „denken mit“

  • Auf nicht sichtbaren Layern hinterlegte Daten, wie z.B. Maßketten oder Raumbeschriftungen, ändern sich im Hintergrund mit und reagieren auf diese Weise zeitgleich auf Planungsänderungen.
  • Erheblich reduzierte Fehlerquote.
  • Sie müssen sich bei Änderungen des Plans keine Gedanken mehr über die entsprechend erforderliche Änderung dieser Parameter machen.

Machen Sie nur das sichtbar, was sie tatsächlich zeigen wollen

  • Für jede Planungsphase können Sie über vordefinierbare Standards ganz bequem festlegen, in welchen Plänen welche Layer, bzw. welche Details, zu sehen sind .
  • Zum Beispiel kann der Layer, auf dem die Möbel dargestellt werden, automatisch im Werkplan ausgeschaltet werden.